Château Des Cèdres - Cadillac Côtes de Bordeaux

Château des Cèdres wird von Vater und Sohn LARROQUE gemeinsam geführt. Das Weingut hat nur 1,5 ha Rebfläche in der Appellation Cadillac, die bekannt für ihre edelsüßen Weine ist.

Die restlichen 25 Hektaren der «Vignobles Larroque» verteilen sich auf die Appellation Premières Côtes de Bordeaux und bringen fruchtbetonte Rotweine hervor. Das Weinanbaugebiet Cadillac liegt im Süden der großen Weinbauregion Entre-Deux-Mers und erzeugt ausschließlich edelsüße Weißweine. Die Appellation umfasst ca. 218 Hektar.

Die Fläche mit lehmigem Kalksteinboden ist von der Appellation Premières Côtes-de-Bordeaux umschlossen und liegt am rechten Ufer der Garonne. Cadillac liegt den Anbaugebieten Sauternes und Barsac gegenüber. Seit 1973 genießt das Gebiet den Status einer Appellation d'Origine Contrôlée (AOC).

Degustationsnotiz: Diese edelsüße Cuvée ist frisch und fruchtig, hat kräftige Aromen wie Honig, Akazie, kandierte Früchte und Orangenkonfitüre ...
Die Weine können 7 bis 15 Jahre gelagert werden und sollten bei einer Trinktemperatur von 6 bis 8 °C genossen werden.

Die Bestimmungen der Appellation für edelsüße Weißweine aus den Rebsorten Sémillon (70%), Sauvignon Blanc (20%) und Muscadelle besagen, dass der Most mindestens 255 g Zucker pro Liter enthalten muss. Nach der Gärung muss der Mindestalkoholgehalt im Wein 12,5 Vol. Prozent betragen. Die Erntebeschränkung liegt bei knapp 40 Hektoliter/Hektar.

Aus der 1,5 ha großen Rebfläche von Château des Cèdres werden im Mittel ca. 6000 Flaschen gewonnen. Restzuckergehalt 110g/l.

In Frankreich entstehen Süßweine in der Regel aus Trauben, die ganz oder teilweise vom Botrytis-Pilz, der sogenannten Edelfäule, befallen sind. Süßweine aus dem Sauternes, Barsac, Loupiac, Cadillac müssen mindestens 12 oder 13 Vol.-% Alkohol aufweisen und werden in Barriques vergoren und ausgebaut.

«Für viele gibt es nichts Schöneres als Foie Gras in Verbindung mit einem edelsüßen Wein. Stichwort Sauternes! Eine etwas leichtere (und kostengünstigere) Alternative dazu, mit weniger Alkohol, bieten die Weine aus Cadillac. Unsere kleine Appellation liegt am rechten Ufer der Garonne fast genau gegenüber von Sauternes und gilt ebenfalls für süße Weißweine aus edelfaulen Trauben der Sorten Sémillion, Sauvignan Blanc und Muscadelle. Der Name stammt von der, von Engländern im 12. Jahrhundert gegründeten Stadt, die auch der bekannten Automarke den Namen gab. Antoine de la Mothe, der Gründer der Autostadt Detroit wurde in Cadillac geboren!» 
(Serge LARROQUE)


Château Des Cèdres 2014

0,75l

Cadillac (süß)

x